Wohl kaum jemand hat die Schlagzeilen um Bushido (33) und seinen Bambi nicht mitbekommen. Kurz nachdem bekannt wurde, dass der Rapper mit einem solchen Preis in der Kategorie „Integration“ geehrt wird, gingen die Diskussionen los.

Schon vor der Verleihung schimpfte Claudia Roth (56) von den Grünen, Bushido sei kein Beispiel für gelungene Integration. Auch am Abend der Veranstaltung beschwerte sich Rosenstolz-Sänger Peter Plate (44), es sei: „nicht richtig, ihm einen solchen Preis zu verleihen!“ Volksmusiker Heino (72) ging sogar noch einen Schritt weiter. Mit der Aussage, er wolle nicht „mit diesem Mann“ auf eine Stufe gestellt werden gab er seinen Bambi an den Burda-Verlag zurück!

Bushido kann über all diese Reaktionen anscheinend nur lachen. Denn nachdem bekannt wurde, dass Heinos Bambi versteigert wird, verriet er nun auf Blick.ch: „Ich hoffe, dass ich seinen Bambi ersteigern kann. Ich biete nämlich mit.“ Und auch sein Freund Sido (31), der bisher noch keinen Bambi bekam, bietet für Heinos Reh: „Ich will auch so ein Teil zu Hause.“ Ob einer von beiden bald das beschauliche Tierchen bei sich aufnehmen darf, werden wir sicherlich bald erfahren und Bushido befürchtet schon: „Da müssen wir nur aufpassen, dass wir uns nicht gegenseitig die Angebote hochschrauben.“ Da das Geld für einen guten Zweck ist, wäre das „Hochschrauben“ ja eigentlich gar nicht so schlimm – mal sehen, wer den Preiskampf für sich entscheidet!

Heino in Köln
Getty Images
Heino in Köln
Sido bei der 1Live Krone
Sascha Steinbach / Getty Images
Sido bei der 1Live Krone
Bushido und Anna-Maria Ferchichi in Berlin im März 2012
Getty Images
Bushido und Anna-Maria Ferchichi in Berlin im März 2012


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de