Bereits vor einem Monat wurde das endgültige Aus der Arztserie Doctor's Diary bekannt und nicht nur die Fans zeigten sich enttäuscht, dass sie auf eine vierte Staffel der beliebten Serie wohl vergebens gewartet haben. Auch Serien-Schauspielerin Laura Osswald (29) zeigte sich traurig über das Ende. Florian David Fitz (37) hingegen sah es als unvermeidbar und verriet uns im Promiflash-Interview, wieso es keine Möglichkeit für eine vierte Staffel gab.

Wir trafen den 37-Jährigen am Donnerstag beim BASE Advents-Kaffeeklatsch und haben einmal nachgefragt, wieso er über das Aus der Serie weniger enttäuscht zu sein scheint: „Die Geschichte hat ein schönes Ende und auch wenn man will, dass es weitergeht, würden sich sicher im Nachhinein viele beschweren, wenn wir wieder irgendetwas machen, was die beiden auseinander bringt, um die Geschichte weiterlaufen zu lassen.“ Auch die Reaktionen vieler Fans seien durchaus positiv gewesen. „Wir haben die Geschichte abgeschlossen. Es gibt auch viele Fans, die gesagt haben, gegen unseren eigenen Willen sollte es jetzt nicht mehr weitergehen“, erklärte er uns.

Über den angeblichen Kinofilm, der von der Serie gedreht werden soll, zeigte Florian sich allerdings begeistert und verriet auch, dass seine Serienkollegen bei diesem Projekt dabei wären. Wie die Handlung der Serie im Film allerdings fortgesetzt werden soll, wollte er noch nicht verraten...

Florian David Fitz in Berlin, 2017
Getty Images
Florian David Fitz in Berlin, 2017
Schauspieler Matthias Schweighöfer und Florian David Fitz
Andreas Rentz/Getty Images for MADELEINE
Schauspieler Matthias Schweighöfer und Florian David Fitz
Florian David Fitz auf der Premiere von "Der Vorname"
Getty Images
Florian David Fitz auf der Premiere von "Der Vorname"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de