The Voice of Germany hat es wirklich geschafft! Auch wenn es kaum jemand für möglich gehalten hatte, dass sich noch eine weitere Castingshow in Deutschland beweisen könnte, hat diese Sendung nun alle vom Gegenteil überzeugt. Schon am Donnerstag war klar: Das Supertalent hat einen würdigen Gegner im Kampf um die Quoten gefunden. Denn als die Talentshow kurzfristig einen Extra-Sendetermin einlegte, um „The Voice“ den Start zu erschweren, hätte sie wahrscheinlich nicht damit gerechnet, als Verlierer aus dem Rennen zu gehen.

Gestern lief die zweite Folge der Sendung rund um Xavier Naidoo (40), Nena (51) und Co. und diese konnte ihre tollen Ergebnisse im Gesamtvergleich sogar noch toppen! Während nämlich am Premierentag noch starke 23,8 Prozent der 14 bis 49-Jährigen einschalteten, waren es gestern sogar 26,6 Prozent. Auch die Zuschauerzahlen selbst konnten sich absolut sehen lassen. 3,05 Millionen Menschen sahen sich die spannende Folge von „The Voice“ an. Da ist der Grundstein für eine erfolgreiche neue Show doch definitiv gelegt und wir freuen uns schon auf weitere Highlights.

Natia Todua im Finale von "The Voice of Germany"
Adam Berry/Getty Images
Natia Todua im Finale von "The Voice of Germany"
Sasha und Xavier Naidoo beim ECHO 2017
Getty Images / Tobias Schwarz
Sasha und Xavier Naidoo beim ECHO 2017
Bruce Darnell, Sylvie Meis und Dieter Bohlen bei "Das Supertalent" 2008
Sebastian Widmann/Getty Images
Bruce Darnell, Sylvie Meis und Dieter Bohlen bei "Das Supertalent" 2008


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de