Es war der größte rote Teppich, den München jemals zu sehen bekommen hat: Der vierte Teil von Mission: Impossible feierte große Deutschland-Premiere und alle Topstars aus „Phantom Protokoll“ waren mit dabei.

Allen voran natürlich Tom Cruise (49), der im Vorfeld des Films schon durch seine waghalsigen Stunts für Gesprächsstoff sorgte. Er nahm sich unglaublich viel Zeit für seine Fans und schrieb mehrere Stunden Autogramme. „Ich wollte Filme machen, seitdem ich vier Jahre alt war und fühle mich geehrt, dass ich es machen darf. Es ist immer noch der Traum, der in Erfüllung ging. Ich möchte Zuschauer unterhalten und weiß jederzeit, dass dies nicht selbstverständlich ist", erzählte Tom. Die Zuschauer unterhielt er auch in München bestens - ebenso wie seine Kollegen, die sichtlich Spaß mit ihm zusammen hier in Deutschland hatten. Mit dabei waren Paula Patton (36) und Simon Pegg (41), die in „Mission: Impossible – Phantom Protokoll“ das Impossible Missions Force Team bereichern. Ebenso kam Regisseur Brad Bird (54) mit zur Premierenfeier.

Wir sprachen heute ausführlich mit den Hauptdarstellern und dem Regisseur über den neusten Blockbuster aus der „Mission: Impossible“-Reihe. Die Interviews wird es in Kürze auf Promiflash zu lesen geben. „Mission: Impossible - Phantom Protokoll" läuft nächste Woche Donnerstag in allen deutschen Kinos an.

Nicole Kidman und Tom Cruise im Kultfilm "Eyes Wide Shut" aus dem Jahr 1999
Getty Images
Nicole Kidman und Tom Cruise im Kultfilm "Eyes Wide Shut" aus dem Jahr 1999
Tom Cruise, Schauspieler
Getty Images
Tom Cruise, Schauspieler


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de