In der letzten Staffel von Deutschland sucht de Superstar überzeugte Marco Angelini (27) seine Fans vor allem mit Vielseitigkeit und einer gehörigen Portion Selbstbewusstsein, die den angehenden Arzt immerhin bis auf den vierten Platz katapultierten. Nach DSDS wurde es – zumindest musikalisch betrachtet – ruhig um den 27-Jährigen. Lediglich sein angekündigtes DSDS-Enthüllungsbuch sorgte für Schlagzeilen. Jetzt, ein halbes Jahr nach dem großen Finale der achten Staffel, gibt es von Marco aber erst einmal etwas auf die Ohren.

Der Österreicher bringt am kommenden Freitag (16.12.) nämlich eine Single heraus. Das gute Stück heißt „Leuchtturm“ und ist – passend zu Marcos Herkunft – im Ösi-Dialekt eingesungen. „Ich wär gern dein Leuchtturm gewesen, ein Licht, das dich ans Ufer bringt“, lautet eine Zeile in dem Liebes-Song. „Es beschreibt das Gefühl, das jeder von uns sicher kennt. Man gibt alles für einen Partner, ist immer für einen da, sozusagen der Leuchtturm, der einen ans Ufer bringt“, so Marco laut schlagerportal.com über sein Lied. Was ihm bei seiner Musik generell besonders wichtig ist, ist, dass seine Songs eine Aussage haben. „Meine Lieder müssen unbedingt eine Message haben, in unserer Sprache sein und die Leute inhaltlich berühren, gepaart mit einem tollen, jungen, modernen Sound! Und ganz wichtig, weil ich stolz auf meine Heimat Österreich bin: Ich will die österreichische Seele treffen!”

Auf amazon.de gibt es bereits eine Hörprobe seines gefühlvollen Songs, der, seiner Meinung nach, „in diese etwas ruhigere, melancholische Winterzeit passt.“

Gabby Rinne und Marco Angelini beim Dschungel-Abflug 2014 in Frankfurt
Getty Images
Gabby Rinne und Marco Angelini beim Dschungel-Abflug 2014 in Frankfurt


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de