Mit ihrem Cover-Shooting für das bekannteste Herrenmagazin aller Zeiten sorgte Lindsay Lohan (25) weltweit für Furore. Die Ausgabe des amerikanischen Playboy war in Rekordzeit ausverkauft. Mit diesem Erfolg hatte nicht einmal Hugh Hefner (85) selbst gerechnet. „Ich hatte gemischte Gefühle. Ich habe ehrlich gesagt nicht damit gerechnet, dass es so ein sensationelles, nachrichtenträchtiges Cover werden würde und dass die Bildstrecke so gut werden würde“, verriet er dem People Magazine.

Laut Hefner trage Lindsay einiges an Balast mit sich herum. Damit spielte er wohl auf ihre zahlreichen Eskapaden und Auseinandersetzungen mit dem Gesetz an. Er hoffe deshalb, dass sie jetzt auf dem richtigen Weg sei. Der Playboy-Boss erklärte, dass das Cover-Shooting eines Stars für das Magazin traditionell an einem ganz bestimmten Karriere-Punkt stattfinde. „Manchmal ist es der Beginn der Karriere, oder wie im Falle von Lindsay, wenn ein Wendepunkt angestrebt wird“, so der legendäre Frauenheld. Hefner erklärt sich den enormen Erfolg der Ausgabe damit, dass Lilo sich völlig nackt zeigt. Obwohl die Frage, wie viel Haut die Schauspielerin tatsächlich zeigen sollte, im Hause Hefner heiß diskutiert wurde, war es der Chef des Hochglanzmagazins, der darauf bestanden hatte, dass Lindsay komplett blankzieht. Der reißende Umsatz gibt ihm recht.

Bleibt zu hoffen, dass die Prognose des rüstigen Casanovas eintrifft und Lindsay tatsächlich einen Wendepunkt in ihrem Leben erreicht hat. Vielleicht verhilft ihr die Playboy-Publicity auch zu dem ein oder anderen Rollenangebot. Eventuell macht sie demnächst dann auch wieder als Schauspielerin von sich Reden.

Katie Price und Kieran Hayler im Mai 2013 in London
Getty Images
Katie Price und Kieran Hayler im Mai 2013 in London
Heidi Klum, Thomas Hayo und Michael Michalsky im Mai 2018 bei "Germany's next Topmodel"
Getty Images
Heidi Klum, Thomas Hayo und Michael Michalsky im Mai 2018 bei "Germany's next Topmodel"
Lindsay Lohan mit ihrer Mutter Dina
Getty Images
Lindsay Lohan mit ihrer Mutter Dina


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de