Das haben sie nun davon, die Wild-Pinkler aus dem Dschungelcamp: Die Macho-Männer Martin Kesici (38) und Ailton (38) haben heimlich ins Lager gepischert und die Camp-Polizei hat's gesehen - klar, dass das nicht straffrei unter den Teppich gekehrt werden kann und so gibt es heute die Abreibung durch die Campleitung.

Drei Tage Spüldienst und aufgeweichte Hände kostet die beiden Faultiere das Buschpullern, doch anstatt sich in Zukunft den Weg zur Dschungel-Toilette hinter die Ohren zu schreiben, nehmen die beiden die Auflagen mit Humor. Hinter hervorgehaltener Hand und nur für die Ohren seiner Camp-Kollegen plant Martin schon ganz Großes: „Was gibt es denn für eine Strafe, wenn ich ins Camp kacke?“

Das wollen wir dann lieber nicht wissen und hoffen, dass sich Martin und die anderen Dschungelcamper dieses intime Bedürfnis lieber für den abgeschotteten sanitären Bereich aufheben. Sicher würde die Strafe für solche Unflätigkeiten sonst auch auf dem Fuße - und zwar von Ordnungsfanatikerin Ramona Leiß (54) - kommen!

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de.

Waldbrände in Australien im Januar 2020
Getty Images
Waldbrände in Australien im Januar 2020
Waldbrand in Australien im Januar 2020
Getty Images
Waldbrand in Australien im Januar 2020
Waldbrand in Nowra (Australien)
Getty Images
Waldbrand in Nowra (Australien)


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de