Wer gezwinkert hat, hätte ihn leicht verpassen können. Kaum war Robert Pattinson (25) am Donnerstagabend in Berlin gelandet, befand er sich am Samstagmorgen bereits auf dem Weg zurück nach England. Dazwischen machte er noch kurz halt auf dem roten Teppich für die Premiere seines Films „Bel Ami“ anlässlich der 62.Berlinale. Zu dieser erschien er mit ganz besonders viel familiärer Unterstützung.

Robert brachte nicht nur seinen Vater Richard und seine Mutter Clare mit in die Hauptstadt, auch seine Schwestern Lizzy und Victoria durften bei dem diesjährigen Filmfestival anscheinend nicht fehlen. Die beiden Frauen strahlten noch etwas zurückhaltend bei einem ihrer seltenen Auftritte auf dem roten Teppich und schienen sehr stolz auf ihren Bruder zu sein. Robs Vater Richard hingegen wirkte fast wie ein alter Hase und gab den wartenden Fans fleißig Autogramme, während die Mutter des Twilight-Stars mit ihrer eigenen Kamera Fotos für das Familienalbum schoss.

Gestern hieß es für alle Pattinsons Abschied nehmen und es ging gemeinsam zurück nach England. Wir freuen uns über so viel Familienzusammenhalt und hoffen, dass Familie Pattinson uns in Zukunft noch öfter in Deutschland beehren wird.

Taylor Lautner, Kristen Steward und Robert Pattinson in Berlin 2012
Getty Images
Taylor Lautner, Kristen Steward und Robert Pattinson in Berlin 2012
Die Jury des Filmfestivals in Cannes 2018
Andreas Rentz/Getty Images
Die Jury des Filmfestivals in Cannes 2018
FKA Twigs und Rober Pattinson in London 2017
Chris Jackson/Getty Images
FKA Twigs und Rober Pattinson in London 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de