Am Samstag startete die erste Live-Show der beliebten Casting-Sendung Deutschland sucht den Superstar und schon wie bei Germany's Next Topmodel am Donnerstag, konnte auch diese nicht das Niveau von den letzten Jahren halten. Zwar waren die Quoten relativ stabil aber nicht so überragend wie erhofft.

Schon die DSDS-Sendungen zuvor zeigten, dass das Publikum noch nicht ganz im Casting-Fieber ist, wie sonst immer. Insgesamt 5,40 Millionen Zuschauer verfolgten ab 20:15 Uhr die Sendung. Damit erzielte RTL einen Marktanteil von guten 17,6 Prozent. Vergleicht man diese jedoch mit den Zahlen vom letzten Jahr, so sieht man schon einen Rückgang, denn 2011 schalteten insgesamt 6,8 Millionen Zuschauer ein. In der Zielgruppe der 14 bis 49-Jährigen waren es sogar an die 34 Prozent. Dieses Jahr musste man sich mit 28,3 Prozent zufriedengeben. Dennoch siegte RTL gegen die Konkurrenz am Samstagabend. Der Spielfilm „Die Chroniken von Narnia: Prinz Kaspian von Narnia“ erreichte auf Sat.1 einen Marktanteil von nur 12,5 Prozent. Noch schlechter schnitt am Abend dagegen ProSieben mit der Vorberichterstattung zu der Oscar-Verleihung ab. „VIPictures Hollywood“ erreichte lediglich 1,17 Millionen Zuschauer.

Man darf also gespannt sein, ob sich die Quoten bei DSDS noch verbessern werden und wer weiß, vielleicht muss die letzte Live-Show aufgrund eines Fehlers bei der Abstimmung ja wiederholt werden. Das würde sicher einige Zuschauer vor die Bildschirme locken.

Alle Infos zu „Deutschland sucht den Superstar“ im Special bei RTL.de.

Marie Wegener, DSDS-Siegerin 2018
Michael Gottschalk/Getty Images
Marie Wegener, DSDS-Siegerin 2018
Michel Truog und Michael Rauscher bei DSDS
Florian Ebener/Getty Images
Michel Truog und Michael Rauscher bei DSDS
Dieter Bohlen beim DSDS-Finale 2018
Getty Images
Dieter Bohlen beim DSDS-Finale 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de