Mit den Geschwistern ein gutes Verhältnis zu haben, ist nicht selbstverständlich. Viele verstehen sich mit Bruder oder Schwester gar nicht, da hilft es auch nicht, dass man Blutsverwandt ist. Ganz anders bei Ex-GZSZ-Darstellerin Sarah Tkotsch (24). Sie ist nämlich mit ihrer Schwester richtig gut befreundet. Sina (21), die ebenfalls Schauspielerin ist, ist sogar quasi ihre beste Freundin, gab die Schauspielerin während ihrer Lesung vergangene Woche in Berlin zu.

Das war allerdings nicht immer so, wie sie anschließend im Interview mit Promiflash einräumte: „Wir haben uns zeitweise ein bisschen voneinander entfernt, weil sie so ein bisschen tussig wurde. Aber natürlich haben wir uns trotzdem immer lieb gehabt.“ Sarah erzählte, dass sich die beiden in der Pubertät einfach in wohl ziemlich unterschiedliche Richtungen entwickelten und es dadurch nicht mehr all zu gut zwischen ihnen passte. „Jeder hat so sein eigenes Leben gelebt. Für meine Schwester war das damals, glaube ich, auch schwer, ich war immer für sie da und in der Pubertät wurde ich plötzlich anders. Ich glaube, da hat sie sich teilweise auch ein bisschen alleingelassen gefühlt“, so Sarah. Allerdings merkte sie dann auch irgendwann, dass sie ihr fehlt, und beschloss etwas an der Situation zu ändern: „Mit 17 oder 18 habe ich dann zu meiner Schwester gesagt: 'Du, pass mal auf, wir kennen uns schon unser ganzes Leben lang, genau wie unsere Cousine, aber mit der haben wir nichts zu tun, okay, die wohnt auch in einer anderen Stadt. Klar, wir sind blutsverwandt, aber man muss auch etwas für eine Beziehung tun und wir kennen uns so lange und das ist so viel wert, lass uns das doch bitte nutzen'. Und somit haben wir uns beide so ein bisschen zusammengerauft.“

Gehasst haben sich die beiden Schwestern aber natürlich auch vorher nicht, sonst hätte so eine Aussprache sicher auch von einem Tag auf den anderen nichts an der Beziehung geändert. Aber durch diese klare Ansage von Sarah, wurden den beiden quasi die Augen geöffnet und ein Schritt in Richtung Freundschaft getan. Und auch heute sind die beiden ein Herz und eine Seele, gehen zusammen auf Partys, telefonieren oft miteinander und sprechen einfach über alles. Nicht zuletzt haben sie diese enge Bindung auch ihren Eltern zu verdanken, wie Sarah verkündete: „Die haben immer, als wir noch Kinder waren, gesagt, ihr müsst euch liebhaben. Das hat sich bei uns so eingebrannt. Da ist kein Mensch, der mich so gut kennt wie sie.“ Eine wirklich tolle Geschwister-Liebe!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de