Eigentlich denkt man bei dem hübschen Namen Sophie nicht gleich an einen Namen für einen Hund, doch Schauspielerin Jennifer Aniston (43) sah dies anders und nannte das neue Familienmitglied, welches sie zusammen mit Freund Justin Theroux (40) adoptierte, so.

Am Freitag sprach sie dann mit Talkmeister Jay Leno (61) in der Tonight Show, wie sie überhaupt auf diesen Namen gekommen ist. „Wir waren für drei Stunden im Tierheim und ich wäre fast mit drei Welpen nach Hause gegangen. Deshalb haben wir ihr den Namen Sophie gegeben. Es war halt wie bei „Sophies Entscheidung“. Ich habe geweint, es war einfach so schwer.“ Jennifer bezieht sich auf das amerikanische Auschwitz-Drama „Sophies Entscheidung“ aus dem Jahr 1982 mit Meryl Streep (62) und Kevin Kline (64) in den Hauptrollen. Die kleine Pitbull-Mischung wurde in einer Kiste mit neun anderen Welpen ausgesetzt und Jennifer verliebte sich sofort in die Hündin. „Es war so herzzerreißend“, gestand sie. „Sophie kam genau auf uns zu. Das war wie ein Fingerzeig, sie hat uns gewählt.“

Die Friends-Darstellerin war schon immer ein großer Hundefreund. Ihr süßer Hund Norman verstarb erst letztes Jahr. Zusammen mit ihrem Justin wird sie sich sicherlich sehr gut um die kleine Sophie kümmern.

Jennifer Aniston und Justin Theroux im Juli 2017
Getty Images
Jennifer Aniston und Justin Theroux im Juli 2017
Brad Pitt und Jennifer Aniston bei den Emmy Awards 2000
Getty Images
Brad Pitt und Jennifer Aniston bei den Emmy Awards 2000
Der "Friends"-Cast
Getty Images
Der "Friends"-Cast


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de