Es war der Tag, an dem ihr Leben zusammengebrochen ist. Im Oktober 2008 wurden Jennifer Hudsons (30) Mutter, ihr Bruder und ihr siebenjährige Neffe in Chicago tot aufgefunden. Die Staatsanwaltschaft erhob Anklage gegen Wiliam Balfour, den einstigen Ehemann von Jennifers Schwester.

Seitdem ist viel Zeit verstrichen, in der die Sängerin ihrer eigenen Aussage nach, neue Kraft sammeln musste, um die tragischen Geschehnisse zu verarbeiten. Mittlerweile sei sie aber gestärkt aus den grausamen Erlebnissen hervorgegangen, so der Star. Doch sie kann die Vergangenheit nicht ruhen lassen, denn der Fall wird erst jetzt vor Gericht behandelt. Die ersten Verhandlungstage sind für April angesetzt und Jennifer muss sich vermutlich abermals mit den grausamen Geschehnissen auseinandersetzen.

Wie die Zeitung The Chicago Tribune berichtet, steht die Künstlerin auf der Zeugenliste und soll vor Gericht gegen den mutmaßlichen Mörder ihrer Familie aussagen. Das würde zwar bedeuten, dass sie einen schweren Gang vor sich hat, doch gleichzeitig könnte ihrer Familie dann endlich Gerechtigkeit widerfahren und das Verbrechen gesühnt werden.

Jennifer Hudson beim Bill of Rights Dinner in Beverly Hills
Getty Images
Jennifer Hudson beim Bill of Rights Dinner in Beverly Hills
Minnie Maus, Goofy, Mickey Maus und Donald Duck
Getty Images
Minnie Maus, Goofy, Mickey Maus und Donald Duck
Heidi Klum, Thomas Hayo und Michael Michalsky im Mai 2018 bei "Germany's next Topmodel"
Getty Images
Heidi Klum, Thomas Hayo und Michael Michalsky im Mai 2018 bei "Germany's next Topmodel"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de