Der Brite Robert Pattinson (25) ist momentan ein sehr gefragter Mann: Seit er zum ersten Mal den Vampir Edward in der Twilight-Saga gespielt hat, ist er zu einem gefeierten Teen-Star aufgestiegen, der an einem Projekt nach dem anderen arbeitet. Egal ob „Wasser für die Elefanten“, „Remember Me“, „Bel Ami“ oder „Cosmopolis“ - vor Rollenangeboten kann sich der Hollywood-Schönling kaum mehr retten.

Trotzdem meint ein Insider, Roberts Karriere könnte mal einen Knick bekommen. Denn wie hollywoodlife.com den Branchenkenner zitiert, sei der Darsteller zwar tatsächlich umschwärmt von Regisseuren und Produzenten, die ihn nur allzu gerne in ihrem Cast hätten, aber er könne sich einfach für kein Projekt entscheiden. „Robert ist sehr berechnend. Er weiß, dass er sich für den richtigen Dreh entscheiden muss, aber seine Unentschlossenheit könnte ihm schaden. Der Hype um „Twilight“ wird sich irgendwann legen, vor allem, weil The Hunger Games - Die Tribute von Panem ein ernsthafter Konkurrent ist. Wenn Rob zu lange wartet, bis er ein neues Projekt auswählt, könnte er schnell im Abseits landen“, so die Prophezeiung.

Bisher sieht es aber noch nicht danach aus, zum Beispiel wird „Cosmopolis“ am 31. Mai in Portugal anlaufen. Wann der Streifen allerdings bei uns in die Kinos kommt, ist noch ungewiss. Da konnten wohl auch die Filmemacher sich noch nicht so richtig entscheiden.

Taylor Lautner, Kristen Stewart und Robert Pattinson
Getty Images
Taylor Lautner, Kristen Stewart und Robert Pattinson
FKA Twigs und Robert Pattinson bei der "The Lost City Of Z"-Premiere in London
Getty Images
FKA Twigs und Robert Pattinson bei der "The Lost City Of Z"-Premiere in London
Katy Perry und Russell Brand in Los Angeles 2011
Getty Images
Katy Perry und Russell Brand in Los Angeles 2011


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de