Die Herr der Ringe-Stars haben es getan, die Harry Potter-Darsteller haben es zugegeben und jetzt hat sich auch Lily Collins (23) geoutet: Der Star aus „Spieglein, Spieglein – Die wirklich wahre Geschichte von Schneewittchen“ konnte die Finger nicht von einigen Requisiten lassen und hat tatsächlich so einiges eingesteckt! Das passt allerdings so gar nicht zu ihrem Schneewitchen-Image.

Doch die Tochter von Sänger Phil Collins (61) schämt sich deswegen keineswegs, sondern bereut es eher, dass sie nicht noch mehr hat mitgehen lassen. „Ich habe einen meiner Dolche mitgenommen und eins der Poster, auf dem geschrieben steht: 'Schneewittchen ist tot'. Das musste ich einfach entwenden“, erklärt die süße Schauspielerin laut teenhollywood.com, die gerne noch mehr geklaut hätte.

„Von den Kostümen hätte ich auch gerne den Schwanen-Hut gehabt, den ich in einer Szene bei einem Ball trage“, gesteht Lily weiter. Es ist wirklich erstaunlich, wie schnell Schauspieler doch am Set zu Langfingern mutieren, obwohl man es auch irgendwie nachvollziehen kann, schließlich verbinden sie mit den Requisiten ja bestimmt auch witzige Erlebnisse vom Dreh!

Lily CollinsFayesVision/WENN.com
Lily Collins
Lily CollinsKinowelt Verleih
Lily Collins
Lily CollinsFayesVision/WENN.com
Lily Collins


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de