Jesse Ritch (20) war sehr bestürzt, dass seine DSDS-Kollegin Fabienne Rothe (16) nach der siebten Mottoshow das Format und somit auch die Kandidaten-Villa verlassen musste. Denn mit der Jüngsten im Bunde verstand sich der Schweizer besonders gut. Außerdem kannten sich die zwei schon lange vor DSDS.

Jesse nahm nämlich - genau wie Fabienne - beim Supertalent teil, hatte dort allerdings nicht den gewünschten Erfolg wie bei DSDS. „Ja ich war beim Supertalent. Mit Fabienne, dort habe ich sie ja kennengelernt“, erzählt uns der 20-Jährige.

Doch Jesse versuchte sein Glück vor DSDS nicht nur beim Supertalent, sondern auch bei diversen anderen Castingshows. „In der Schweiz war ich auch, da habe ich bei den größten Schweiztalenten mitgemacht, bin aber leider sehr früh ausgeschieden. Aber es sollte wohl nicht so sein, hier funktioniert's - toll. Ach ja, bei The Voice war ich auch, da bin ich auch ganz früh ausgeschieden.“

Was aber war der Grund, dass Jesse zuvor keine richtige Chance bekam, sich jetzt allerdings den heiß begehrten Halbfinalplatz sicherte? „Keine Ahnung, woran es lag. Songauswahl, vielleicht habe ich mich in den letzten Monaten noch sehr weiterentwickelt. Ich glaube, der Moment muss einfach stimmen. Es gehört Glück dazu, es gehört Talent dazu, die richtigen Leute müssen da sein.“

Alle Infos zu „Deutschland sucht den Superstar“ im Special bei RTL.de.

Jesse RitchFrank Altmann/WENN.com
Jesse Ritch
Fabienne RotheFrank Altmann/WENN.com
Fabienne Rothe
Jesse RitchFrank Altmann/WENN.com
Jesse Ritch


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de