Wo er auftaucht, verfallen die Mädels in Hysterie, kreischen und brechen sogar manchmal in Tränen aus. Teenie-Idol Justin Bieber (18) sorgt durch seine bloße Anwesenheit für Tumulte.

So geschehen in dieser Woche am Flughafen Heathrow in London, wo Justin bereits von seinen zahlreichen, zumeist weiblichen, Fans erwartet wurde und sich nur schwerlich den Weg zu seinem Taxi bahnen konnte. Inmitten seiner „Belieber“ schrieb der Sänger dann aber noch geduldig Autogramme, bevor er später wenig galant auf die Rückbank des Autos kletterte, das ihn zu seinem Hotel fuhr. Beim Einsteigen entblößte Justin, der wie so oft eine Hose trug, die wirklich äußerst tief geschnitten war, nahezu seine komplette Unterwäsche und zeigte den Fans seine knackige Kehrseite. Daraufhin konnten sich diese verständlicherweise überhaupt nicht mehr beruhigen und brachen zum Teil sogar unter Tränen zusammen. Und das alles nur, weil Justin seine Boxershorts offenlegt!

Wahrscheinlich waren die vielen Mädels jedoch völlig hingerissen von dem Po des Sängers, der zugegebenermaßen absolut wohlgeformt daherkommt. Doch eventuell sollte Justin beim nächsten Mal auf einen Gürtel zurückgreifen, damit nicht allzu viel des intimen Stoffes offenbart wird.

Selena Gomez und Justin Bieber bei einem Basketballspiel im April 2012 in Los Angeles
Getty Images
Selena Gomez und Justin Bieber bei einem Basketballspiel im April 2012 in Los Angeles
Selena Gomez und Justin Bieber im November 2011
Getty Images
Selena Gomez und Justin Bieber im November 2011
Selena Gomez und Justin Bieber, 2012
Getty Images
Selena Gomez und Justin Bieber, 2012
Justin Bieber mit seiner Mutter Pattie Mallette
Getty Images
Justin Bieber mit seiner Mutter Pattie Mallette
Selena Gomez und Justin Bieber 2012 in Hollywood
Getty Images
Selena Gomez und Justin Bieber 2012 in Hollywood
Justin Bieber und Stephen Baldwin
Jason Merritt/Getty Images; Stephen Lovekin/Getty Images
Justin Bieber und Stephen Baldwin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de