In ihrem neuen Film „Einmal ist Keinmal“ ist Katherine Heigl (33) zurzeit als blutige Anfängerin im Kopfgeld-Jäger-Business als Stephanie Plum zu bewundern. Dabei gerät sie auch schon mal in die ein oder andere brenzlige Situation, sodass sie sich letztendlich eine eigene Schusswaffe besorgt und am Ende sogar einen Mann erschießt! Im Interview verriet die Schauspielerin, dass es allerdings nicht ihr erster Mord war.

„Ich habe schon mal jemanden erschossen: Ich hab Chucky die Mörderpuppe erschossen“, lacht Katherine, die 1998 in der Horror-Komödie „Chucky und seine Braut“ mitgespielt hat. „In 'Einmal ist Keinmal' habe ich nur zwei- oder dreimal auf den Bad Guy geschossen und ihn dann im Wald liegen gelassen. Er war ja auch ziemlich böse“, fügt sie schmunzelnd hinzu und verrät, dass sie dafür sogar trainiert hat.

„Ich hatte sogar Schieß-Stunden, aber natürlich habe ich im Film nicht wirklich geschossen, es war ja auch keine echte Waffe. Aber es hat großen Spaß gemacht und ich habe die Schießscheiben-Übung wirklich sehr genossen. Das war schon sehr befriedigend.“ Na, dann wollen wir Katherine lieber nicht begegnen, wenn sie mal eine echte Waffe zückt!

Katherine Heigl2011 Concorde Filmverleih GmbH
Katherine Heigl
Katherine Heigl2011 Concorde Filmverleih GmbH
Katherine Heigl
Katherine Heigl2011 Concorde Filmverleih GmbH
Katherine Heigl


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de