Erst im letzten Monat wurde bekannt, dass sich Natascha Ochsenknecht (47) und ihr Freund Umut Kekilli (28) verlobt haben. Beide verrieten, wie unkonventionell alles vonstattenging, schließlich ist eine Feier auf dem Parkplatz einer Fast-Food-Kette auch nicht alltäglich.

Promiflash erzählte Natascha jetzt, wie überrascht sie über den ganzen Hype um den Austausch der Ringe war, denn die Verlobung fand eigentlich schon im letzten Jahr statt. Dementsprechend ist auch die Tätowierung, die sich das Paar stechen ließ, bereits acht Monate alt. Aber was genau steht denn auf ihrem Unterarm? Natascha erklärt: „Auf Türkisch heißt es 'Ich liebe dich Umut'. Das Herz habe ich dazwischen gemacht, weil ich fand, dass die Lücke so groß war. Die 17 ist unsere Glückszahl und die Schmetterlinge, weil wir sie toll finden.“ Vor allem die gewählte Zahl hat für die Buchautorin eine ganz besondere Bedeutung, wie sie weiter verrät. „Die 17 ist unsere Glückszahl. Ich habe am 17. Geburtstag, er hat am 17. Geburtstag, am 17. haben wir uns kennengelernt, und am 17. haben wir uns dann verlobt. Alles am 17.“

Auch die Stelle hat sich Natascha genau überlegt, denn sie findet ein Tattoo sollte immer gut erkennbar sein und durch nichts gestört werden. „Ich trage ja auch öfter Abendkleider und ich finde es dann blöd, wenn ein Träger über das Tattoo geht. Dann ist es zerstört und hier dachte ich es ist okay! Es ist eine gute, straffe Stelle.“

Natascha Ochsenknecht und Umut Kekilli bei der "Alles steht Kopf"-Premiere
Christian Marquardt / Getty Images
Natascha Ochsenknecht und Umut Kekilli bei der "Alles steht Kopf"-Premiere
Umut Kekilli und Natascha Ochsenknecht
Thomas Lohnes/Getty Images
Umut Kekilli und Natascha Ochsenknecht
Cheyenne und Natascha Ochsenknecht auf der Berlin Fashion Week 2017
Frazer Harrison/Getty Images for Riani
Cheyenne und Natascha Ochsenknecht auf der Berlin Fashion Week 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de