Diesen Ausblick genießt sicherlich nicht nur Coco (33) selbst, sondern vor allem ihre zahlreichen Follower, die sich nur allzu gern das allerneuste Bildmaterial des Models ansehen.

Denn neben der spektakulären Skyline, die der Blondine zu Füßen liegt, beeindruckt den Betrachter einmal mehr ihr enormes Hinterteil, das Coco anlässlich des „schlüpferfreien Donnerstags“ unten ohne in eine hautenge Jeans gezwängt hat. Und wenn Coco die Hosen runter lässt, schauen wir doch gerne zweimal hin, schließlich ist der Anblick, der sich uns bietet einfach einmalig und wird auf wundersame Weise auch niemals langweilig. Zwar war Coco aktuell für ihre Verhältnisse fast schon ein wenig zugeknöpft, denn außer ihrer Po-Ritze war keine nackte Haut zu sehen, aber trotzdem versprüht sie immer ihren Sexappeal. Die üppige Brust hatte sie in ein weißes Top gehüllt und auf einen BH gleich komplett verzichtet. Vielmehr betonte die Bluejeans noch extremer ihre weiblichen Rundungen und so wurde der tolle Blick über New Yorks Stadtviertel SoHo fast zur Nebensache.

Dessen war sich Coco aber sicherlich bewusst, denn warum sonst sollte sie vor einer Millionen-Metropole die Hosen herunterlassen?!

CocoWENN
Coco
CocoWENN
Coco
Cocowhosay/ Coco
Coco


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de