Andrea Kiewel (47), auch genannt „Kiwi“, verbringt ihren Sonntagmorgen in der Regel gut gelaunt und mit prominenten Gästen im „ZDF-Fernsehgarten“. Es wird in der TV-Show manchmal gekocht, es werdem Kunststücke vorgeführt, Musik gespielt und vor allem viel gelacht. Bis auf diesen Sonntag, als es einen großen Polizei-Einsatz gab.

Wie dwdl.de berichtet, haben rund 80 Menschen die TV-Sendung auf dem Lerchenberg gestört. Sie seien offenbar betrunken gewesen und hätten laut rumgepöbelt. Es wird vonseiten des ZDF-Sprechers vermutet, wie er gegenüber der Mainzer Zeitung beteuert, die Unruhestifter seien Fans des Sängers Buddy gewesen, auch wenn das Management dies bestreitet. „Es handelte sich um Fans, viele angetrunken, die Unsinn im Kopf hatten.“ Es habe aber keinerlei Gewalt gegeben, die grölende Menge habe lediglich die Lieder des Musikers mitgesungen – auch dann noch, als sein Auftritt in der Live-Sendung längst beendet war. Obendrein wurden einige andere Fernsehgarten-Besucher bepöbelt. Die Polizei griff daraufhin schnell ein. Die 80 Leute wurden zurück in ihre Busse gebracht und mit Polizeifahrzeugen sogar bis nach Hause nach Köln eskortiert.

Den Zuschauern vor dem Fernseher fiel der Zwischenfall offenbar nicht weiter auf, lediglich Moderatorin „Kiwi“ sei von dem Lärm kurzzeitig irritiert gewesen, habe ihre Sendung aber wie gewohnt fortgesetzt.

Frank Altmann/WENN.com
Matze KnopPromiflash
Matze Knop
Pietro LombardiPatrick Hoffmann/WENN.com
Pietro Lombardi


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de