In der Familie Jackson scheint beim Thema Vormundschaft für die Kinder Paris (14), Prince (15) und Blanket Jackson (10) noch lange nicht das letzte Wort gesprochen zu sein. Gerade eben erst wurde bekannt gegeben, dass TJ Jackson (34) das Sorgerecht für die Drei übernehmen würde, doch nun hat sich deren Großmutter Katherine Jackson (82) noch einmal in das Geschehen eingemischt.

Wie der Online-Dienst TMZ nämlich berichtet, habe die Matriarchin nun ihre Meinung geändert und sie sei bereit, mit ihrem Enkel TJ gemeinsam die Vormundschaft für die Söhne und die Tochter ihres mit 50 Jahren verstorbenen Sohnes Michael (✝50) zu übernehmen. Wie ihr Anwalt Perry Sanders verlauten ließ, habe die 82-Jährige offiziell eine Anfrage auf ein gemeinsames Sorgerecht gestellt: „Diese neue Abmachung spiegelt die Wünsche von Michaels Kindern wieder.“ Zudem solle durch diese Maßnahme auch rechtlich zum Ausdruck kommen, dass sich Katherine und TJ bereits in der Vergangenheit die Verantwortung für die Sprösslinge des „King of Pop“ geteilt hätten. „Mrs. Jackson hätte dann auch mehr Freiheiten, um sich auf persönliche Entscheidungen im Zusammenhang mit dem Leben der Kinder zu konzentrieren“, so ihr Anwalt weiter. Außerdem würde Katherine die Kontrolle über die Finanzen der Kinder zufallen. Im Falle, dass Katherine versterben sollte bevor ihre Enkelkinder volljährig sind, würde TJ das alleinige Sorgerecht erhalten.

Wie Perry Sanders zusätzlich erklärt, würde sich Katherine Jackson bereits sehr darauf freuen, sich nun nicht mehr nur um Geschäftliches kümmern zu müssen, sondern auch mehr Zeit damit verbringen zu können, einfach Großmutter zu sein und mehr Einfluss auf die Erziehung der Jackson-Kids zu haben. TJ wird dagegen vorerst keinen Widerspruch mehr einlegen können.

WENN
WENN
Paris Jackson und Prince JacksonWENN.com/FayesVision
Paris Jackson und Prince Jackson


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de