Während Rihanna (24) in letzter Zeit vor allem in die Style-Kritik geraten ist, wird Stella McCartney (40) für die Erfolge ihres eigenen Mode-Labels seit Jahren gelobt und feiert damit sensationelle Erfolge. Zahlreiche Promis sind Fans ihrer Mode und lassen sich darin auch gerne auf dem roten Teppich ablichten.

RiRi hingegen gerät mit ihrem „Ghetto-Chic“ seit einigen Wochen eher in die negativen Fashion-Schlagzeilen. Mit provokanten Print-Shirts und sehr freizügigen Looks kann sie derzeit nur wenige mit ihren Outfits überzeugen. Dennoch ist es Rihanna, die Stella nach Trend-Tipps fragt und sich mit ihr regelmäßig über die neuste Mode austauscht. Eine Quelle habe der Zeitung Mail On Sunday verraten: „Sie haben regelmäßige Gespräche. Sie nennen sie 'Stimmungsanrufe'. Stella ruft dann Rihanna an, um sie zu fragen, was ihre Stimmung heute beeinflusst hat – Farben, Materialien, Stoffe.“

Mit dieser Hilfe wolle die Designerin eine jugendlichere Kollektion gestalten, um auch jüngere Kunden anzusprechen. „Stella hat das Gefühl, sie müsse sich auch an eine jüngere Generation wenden und da hilft Rihanna gerne. Es ist ein komischer Weg eine Mode-Linie zu kreieren, aber sie arbeiten gut zusammen.“ Das hört sich in der Tat nach einer spannenden Zusammenarbeit an. Bei so einem Telefonat würden wir doch gerne einmal Mäuschen spielen...

Chris Brown und Rihanna beim Basketball 2012
Getty Images
Chris Brown und Rihanna beim Basketball 2012
Orlando Bloom und Katy Perry
Getty Images
Orlando Bloom und Katy Perry
Die Royal-Family 2018: Charles, Camilla, Andrew, Queen Elizabeth, Meghan, Harry, William und Kate
Getty Images
Die Royal-Family 2018: Charles, Camilla, Andrew, Queen Elizabeth, Meghan, Harry, William und Kate


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de