Am Montag verkündete Leo (24) auf ihrer Facebook-Seite, dass sie die Band Queenberry verlassen hat. Sie war neben Gabby (23) das einzige Mitglied, das von Anfang an in der bei Popstars gecasteten Gruppe dabei war, die trotz Schwankungen in der Erfolgskurve noch immer existiert. In ihrem Post an die Fans beteuerte die Ausgestiegene, dass sie ihre Anhänger keineswegs verletzen wolle und ihr Ausstieg auch nichts mit ihren Kolleginnen zu tun habe. Über die Gründe ihres Abgangs schwieg Leo allerdings, deutete aber an, dass es nicht in Frieden auseinanderging. Hatte das Ganze vielleicht also doch mit internen Streitigkeiten zwischen den Mädels zu tun?

Sowohl auf Ronjas (22) als auch auf Gabbys offizieller Facebook-Seite sind Beiträge zu lesen, die sie nach Bekanntwerden des Ausstiegs verfasst haben und diese deuten sehr wohl auf Unstimmigkeiten hin. Gabby schrieb beispielsweise direkt im Anschluss an Leos Post am Montag: „And the Oscar goes to...“ Eine fiese Anspielung darauf, dass der lange Brief, den die Ex-Kollegin online stellte, nur Heuchelei und damit geschauspielert sei? Außerdem kommentierte sie kurz darauf ihren eigenen Beitrag mit den Worten: „Ich habs überlebt! Ihr werdet das auch! That's not the end - its the beginning of so much more.“

Ronja meldete sich ebenfalls zu Wort und wandte sich mit verschiedenen abgebildeten Sprüchen an ihre Fans. „Winners never quit and quitters never win“, war ihr kämpferischer Kommentar. Doch der eigentliche Seitenhieb folgte mit den Worten: „Fake people have an image to maintain. Real people just don't give a shit.“ Ebenfalls eine Anspielung auf Leos vermeint gefakte Trauer? Einige ihrer Anhänger hielten den Post jedenfalls für zu hart, woraufhin die Sängerin noch einmal ausführlich ihren Standpunkt kundtat: „Ich denke, es ist in so einer Situation ganz allein meine Entscheidung, was ich für richtig und angemessen halte, vor allem ist es immer noch meine Seite! Unnötig??? Nachtreten??? Die einzigen, denen mal direkt in die Fresse getreten wurde, sind ich und Gabby!!! Aber denkt ruhig, was ihr wollt! I don`t give a shit!!!“ Ziemlich harte Worte, die tatsächlich nicht nach heiler Welt bei den Mädels klingen.

Gabriella De Almeida Rinne, Ronja Hilbig, Selina Herrero und Leonore Bartsch von Queensberry
Getty Images
Gabriella De Almeida Rinne, Ronja Hilbig, Selina Herrero und Leonore Bartsch von Queensberry


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de