Nach ihrer intimen Baby-Beichte vom „Massaker“ im Kreißsaal mitten in der Talkshow von Markus Lanz (43) kann uns Sonya Kraus (39) wirklich mit nichts mehr schockieren. Grund für ihre Offenherzigkeit ist ihr neu erschienenes Buch „Baustelle Baby“, in dem die blonde Moderatorin sogar noch weitaus mehr ins Detail geht. Ihr Freund fand die Idee der Veröffentlichung allerdings gar nicht gut.

Nicht nur berichtet Sonya in ihrem Ratgeber von ihrem Dammriss, sondern auch von der Ansicht ihrer Intimstelle kurz nach der Geburt ihres Sohnes. Im Gespräch mit Bunte.de verriet das TV-Gesicht, dass ihr Freund, ein Geschäftsmann aus Frankfurt, nicht gerade begeistert gewesen sei, diese und ähnliche Dinge über seine Liebste zu lesen: „Er kriegt immer erst den fertigen Entwurf zu lesen. Aber da muss er durch“, so die 39-Jährige. „Er kommt außerdem trotzdem gut weg, als Superdad, als mein Fels in der Brandung – aber eben auch als emotionale Amöbe.“ Dass sich der Mann an ihrer Seite mittlerweile mit dem intimen Buch abgefunden hat, unterstreicht Sonya mit: „Und immerhin sind wir noch zusammen und haben Nummer zwei produziert.“

Sonya Kraus im Jahr 2015
Getty Images
Sonya Kraus im Jahr 2015
Sonya Kraus auf der Hochzeit von Barbara Meier und Klemens Hallmann
Getty Images
Sonya Kraus auf der Hochzeit von Barbara Meier und Klemens Hallmann
Sonya Kraus beim Life Ball 2018 in Wien
Getty Images
Sonya Kraus beim Life Ball 2018 in Wien


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de