Dass sein Kommentar auf Facebook für solch einen Wirbel sorgen wird, hatte der einstige Anna und die Liebe-Star Chris Gebert (27) wohl nicht gerechnet. Zur US-Wahl hatte sich GZSZ-Star Sila Sahin (26) zu Wort gemeldet und verkündet, warum sie für Barack Obamas (51) Sieg sei. Diese Aussage nannte Chris einfach „hohl“. Damit war der mediale „Krieg“ zwischen ihnen ausgebrochen, obwohl der Seitenhieb gar nicht so böse gemeint war, wie er zunächst klang.

Nach zahlreichen Kommentaren meldete sich Chris selbst noch einmal zu Wort und erklärte, dass er überrascht sei, was für Wellen ein einziger Kommentar schlagen kann. Er hätte es ja lediglich im TV gesehen und es dann kommentiert. Aber der Schauspieler stand nicht völlig alleine da, als er von zahlreichen Kommentaren diverser Fans überhäuft wurde. Auch sein Kollege Lee Rychter (34) ergriff Partei für ihn. „Erschreckend, wie viele Leute sofort auf den 'Kollegen beleidigen'-Zug aufspringen und dabei vollkommen übersehen, dass Chris Silas Kommentar als hohl bezeichnet hat und nicht sie. Von Lästern ist das meines Erachtens weit entfernt. Wenn jemand findet, dass man seine Meinung nicht mehr frei äußern darf, ohne gleich von allen Seiten diskreditiert zu werden, dann sollte derjenige sich nicht ausgerechnet positiv zum Wahlerfolg eines Präsidenten äußern, der für ein Land mit Meinungsfreiheit steht. Ich persönlich finde ein Statement wie '[..] die Welt braucht Farbe [..]' in besagtem Kontext etwas deplatziert und es lässt stark vermuten, dass Tiefgründigeres entweder nicht griffbereit oder schlichtweg nicht vorhanden ist“, verkündete er ebenfalls auf Facebook und schrieb außerdem: „Trotz allem hat jeder von uns schon mal fragwürdige Antworten auf unnötige Fragen gegeben. Warum müssen Deutsche, die beruflich - nach meiner Kenntnis - nichts mit Politik zu tun haben, zur Wahl in den USA befragt werden. Viel erstrebenswerter wäre es doch einen auch nur ansatzweise vergleichbaren Hype um innenpolitische Belange zu kreieren, bevor man einen Shitstorm um eine legitime Meinung zelebriert. Die meisten von uns - mich eingeschlossen - wissen viel zu wenig über die deutsche Politik, posten aber irgendwelche Obama-Bildchen.“

Ex-AudL-Darsteller Sebastian König (28) sieht die ganze Sache mit Humor und verkündete: „Die 'dreckigste' B-Promischlammschlacht des Jahres: 'Gebert vs. Sahin'... ES KANN NUR EINE GEBEN! Go for it Chris :-P“ Der Schauspieler kann nicht verstehen, wie sich noch zwei Tage später dermaßen über das Thema echauffiert werden kann. Doch wie die Anzahl der Kommentare zeigt, ist diese Angelegenheit eben immer noch ein gefundenes Fressen, sowohl für Medien als auch für Fans.

Nur eine hält sich gekonnt zurück: Sila Sahin selbst.

Lee RychterWENN
Lee Rychter
Sila SahinPromiflash
Sila Sahin
Sebastian KönigAEDT/WENN.com
Sebastian König


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de