Seit mehreren Monaten dauert nun schon der Streit um das Sorgerecht für ihre gemeinsame Tochter Nahla (4) an. Halle Berry (46) und ihr Ex Gabriel Aubry (36) kamen bislang einfach auf keinen grünen Nenner, die Schauspielerin wollte mit ihrer süßen Tochter und ihrem Verlobten Olivier Martinez (46) nach Frankreich ziehen, während das Model darauf bestand, dass Nahla in seiner Nähe bleiben sollte. Die Situation schien verfahren, an Thanksgiving eskalierte der Streit nun vollends.

Gabriel und Olivier gerieten ordentlich aneinander und ließen die Fäuste sprechen, was letztlich in einer blutigen Schlägerei und später im Krankenhaus endete. Doch offenbar hatte das Ganze dann doch noch etwas Gutes, denn wie People.com berichtet, kam es nun wider Erwarten zu einer „freundschaftlichen Einigung“ zwischen Gabriel und Halle. Wie genau diese aussehen soll, wollten die Anwälte der beiden Parteien noch nicht verraten, doch immerhin ist jetzt endlich mal ein Ende des Sorgerechtsstreits in Sicht. Nahla wird es ihren Eltern danken, denn sie stand jetzt ja wirklich lange genug zwischen den Stühlen und bekam sicherlich schon die ein oder andere Streiterei zwischen Halle und Gabriel mit.

Die Sache mit der Schlägerei ist dagegen allerdings immer noch nicht vom Tisch, die Polizei ermittelt in diesem Fall offenbar noch weiter. Ob die Staatsanwaltschaft eingeschaltet und Anzeige erstattet wird, ist noch unklar.

Collage: RHS/WENN.com
Collage:
Gabriel AubrySplash News
Gabriel Aubry
WENN


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de