Man geht zuweilen richtig in der Annahme, dass an Kim Kardashian (32) nicht alles echt ist. Obwohl sie immer wieder betont, keine Schönheitsoperationen vornehmen zu lassen, so sieht sie doch manchmal ziemlich künstlich aus. Ob sie in diesem Punkt die Wahrheit spricht, weiß leider nur sie selbst, doch jetzt gab sie aber tatsächlich eine Sache zu: Ihre Haare sind falsch!

Warum ausgerechnet die? Die Antwort auf diese Frage ist simpel. Kim, die für ein Fotoshooting vor der Kamera stand, sollte ein wenig verändert werden. Denn eigentlich hat sie schon seit Jahren denselben Look: Die Haare streng aus dem Gesicht gekämmt – meist zu einem Pferdeschwanz gebunden – oder einfach nur offen getragen. Um ihr offensichtlich ein bisschen mehr Pepp zu verleihen, entschied der Stylist, ihr einen Pony zu geben. Zu diesem Zweck wurden allerdings nicht Kims Haare gekürzt, sondern die Partie wurde lediglich aus fremdem Echthaar an ihrem Ansatz befestigt.

Am Flughafen von Los Angeles überraschte die Freundin von Rapper Kanye West (35) nämlich mit neuem Styling, das sofort auf Gegenliebe bei den Paparazzi stieß. Doch nur wenig später ließ sie über ihren Blog ausrichten: „Der Pony ist gefakt. Er wurde nur eingeklipst.“ Schade eigentlich, denn diese Haar-Variation steht Kim doch ganz gut. Oder was meint ihr?

WENN
WENN
WENN


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de