Der „Grimme Preis“ ist eine der renommiertesten Auszeichnungen, die einem erlesenen Fernsehformate verliehen werden kann. Alleine eine Nominierung ist eine Ehre und seit heute steht fest, welche 57 Produktionen sich Hoffnungen auf einen der Preise machen können. Hätte man vor einigen Jahren behauptet, dass das Dschungelcamp eben so eine erlesene Produktion sei, hätten viele sicherlich die Welt nicht mehr verstanden. Doch die RTL-Produktion hat sich von Fremdschäm-Highlight mit Ekelfaktor und Z-Prominenz zum absoluten Zuschauermagneten mit Top-Quoten gemausert und wird deshalb von der Fachjury nicht ignoriert.

„Wie gewohnt gibt es eine Reihe von Spitzenproduktionen bei der Fiktion, in der Information durchaus eine Reihe von Sendungen mit Klasse bei ziemlich viel Masse, und in der Unterhaltung einiges, was gegen den Strich gebürstet ist“, so der Direktor des Grimme-Instituts, Uwe Kammann. „Das Fernsehjahr 2012 bot eine ganze Menge Ansehnliches und Diskussionswürdiges“, fügte er an. In genau diese Sparte fällt auch das Dschungelcamp und wurde in der Kategorie „Unterhaltung“ nominiert, genauso wie beispielsweise der Talk von „Roche & Böhmermann“, der allerdings jüngst eingestellt wurde, oder „Joko gegen Klaas – Das Duell um die Welt“.

Wer letztlich zu den glücklichen Gewinnern zählt, stellt sich am 12. April heraus, denn dann findet die große Grimme-Gala statt.

Alle Infos zu „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ im Special bei RTL.de.

RTL / Stefan Menne
Jan Böhmermann und Charlotte RocheZDF / Wolfgang Lehmann
Jan Böhmermann und Charlotte Roche
Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-UmlaufAEDT/WENN.com
Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de