Wenn Celebrities für bekannte Designer-Marken werben, wird bekanntlich gerne mal ein bisschen mit Photoshop geschummelt. Hier wird ein Pölsterchen wegretuschiert, da eine kleine Falte geglättet - doch zuweilen übertreiben es die Bildbearbeiter. So wie bei Jennifer Lawrence' (22) Werbe-Kampagne für Dior: So viel wurde verändert, dass der Star sich selbst nicht wieder erkennt.

Volle Lippen, markante Wangenknochen, makellose Haut: Nahezu perfekt erscheint die frischgebackene Oscar-Preisträgerin auf den Bildern der neuen Handtaschen-Kampagne von Dior. Zu perfekt? Access Hollywood gegenüber kommentierte Jennifer die Fotos ganz offen: "Das sieht gar nicht aus wie ich, Menschen sehen so nicht aus!" Offenbar wurde bei den Bildern des Starfotografen Willy Vanderperre Jennifers ohnehin schon hübsches Gesicht nochmal ordentlich mit Photoshop nachbearbeitet. Doch Probleme scheint der Star mit der künstlichen Verschönerung nicht zu haben, ganz im Gegenteil: "Ich liebe Photoshop mehr als alles auf der Welt!", gibt sie freimütig zu.

So viel erfrischende Offenheit ist selten in Hollywood, doch umso schöner für uns: Auch die Stars sind also keineswegs so perfekt, wie es uns Werbung und Fernsehen oft weismachen wollen!

Jennifer Lawrence und Harvey Weinstein im Jahr 2013
Getty Images
Jennifer Lawrence und Harvey Weinstein im Jahr 2013
Jennifer Lawrence bei den Oscars 2013
Jason Merritt/Getty Images
Jennifer Lawrence bei den Oscars 2013
Brad Pitt und Gwyneth Paltrow bei der Oscar Verleihung 1996
KIM KULISH / Getty
Brad Pitt und Gwyneth Paltrow bei der Oscar Verleihung 1996


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de