Bis August müssen sich Michael Bublé (37) und seine Liebste Luisana Lopilato (25) noch gedulden, dann können sie ihr erstes gemeinsames Kind willkommen heißen. Nun wissen die beiden auch, ob sie das Kinderzimmer rosa oder blau streichen dürfen. Denn die Ehefrau des Sängers hat gerade eine Untersuchung beim Arzt hinter sich gebracht, bei der in Erfahrung gebracht wurde, ob es ein Junge oder ein Mädchen wird.

"Wir sind so aufgeregt", freute sich Michael Bublé. "Wir kommen gerade aus dem Krankenhaus und das Ultraschallbild zeigt es ganz eindeutig: Es ist ein Junge", verriet er der New York Post. Kaum hatte das glückliche Paar diese freudige Neuigkeit erhalten, fingen es an, sich Gedanken über den möglichen namen des Sprösslings zu machen. Zwar wollten sie noch nicht sagen, was ihr Favorit ist, einen Namen schloss der Star jedoch aus: Er werde seinen Sohn nicht nach dem jüngst gewählten Papst Franziskus I. (76) benennen. Die werdende Mutter fände die Idee gar nicht schlecht, Luisana kommt nämlich genau wie der neue Papst aus Argentinien, aber Michael sieht das anders. "Sie sagte, das sei ein Zeichen. Aber wir werden ihn auf gar keinen Fall Frank nennen, auch wenn es gut zu Frank Sinatra passt."

Bis sie uns verraten, welcher Name es denn nun wird, dauert es aber wohl noch ein wenig.

Michael BubléDaniel Deme/WENN.com
Michael Bublé
Michael BubléWENN
Michael Bublé
Michael BubléIconicpix/Wenn
Michael Bublé


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de