Natürlich ist es für alle Zuschauer offensichtlich, dass Manuela Wisbeck (29) das diesjährige Schwergewicht bei Let's Dance ist. Immer wieder kommt das Thema zur Sprache und ständig wird die Schauspielerin mit den anderen weiblichen Kandidaten, die natürlich alle gertenschlank sind, verglichen. Ein Fakt, der ihr selbst eigentlich ziemlich auf die Nerven gehen müsste, was aber tatsächlich nicht der Fall zu sein scheint. Denn Manuela kokettiert mit ihrem Äußeren und spricht ihre überflüssigen Kilos gerne selbst an.

Ist das aber nur eine Fassade, um möglichst viel PR, oder wie böse Zungen behaupten, den "Dicken-Bonus" zu bekommen? Denkbar wäre diese Theorie, denn auch ihr Partner Massimo (32) betont in Interviews immer wieder, dass Manuela eben bedeutend mehr auf die Waage bringt, als seine bisherigen Promi-Tanzpartnerinnen. "Ich merk das an meinen Klamotten - sitzt alles ein bisschen lockerer", witzelt Manuela aktuell bei RTL, "die eine Brust ist ein bisschen weniger geworden." Derartige Aussagen führen natürlich dazu, Manuela in einem anderen Licht zu sehen. Die lustige, etwas zu mollige Frau, die sich selbst nicht so ernst nimmt. Das kann selbstverständlich auch den Tatsachen entsprechen, aber vielleicht sollten Manu und Massimo künftig lieber ihren Fokus auf das Tanzen legen und der Figur-Debatte nicht mehr allzu viel Beachtung schenken.

Alle Infos zu "Let´s Dance" im Special bei RTL

Faisal Kawusi und Oana Nechiti bei "Let's Dance"
Getty Images
Faisal Kawusi und Oana Nechiti bei "Let's Dance"
Die "Let's Dance"-Jury in der ersten Sendung
Lukas Schulze/Getty Images
Die "Let's Dance"-Jury in der ersten Sendung
Gil Ofarim und Ekaterina Leonova, "Let's Dance"-Gewinner von 2017
Florian Ebener/Getty Images
Gil Ofarim und Ekaterina Leonova, "Let's Dance"-Gewinner von 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de