Kurz nachdem bekannt wurde, dass Charlotte Würdig (34) und Sido (32) ihr 1. Kind erwarten, verriet die Moderatorin auch schon, wie es ihr in der Schwangerschaft ergehe. Und es ging ihr im ersten Monat wirklich alles andere als gut: Morgendliche Übelkeit und emotionale Schwankungen waren angesagt. Doch zeigte sich die werdende Mutter zuversichtlich, dass diese Phase überstanden sei und sie nun die nächsten Monate bis zur Geburt einfach nur genießen könne.

Behielt Charlotte denn nun Recht mit ihrer positiven Prognose? Leider nicht so ganz. Denn mittlerweile hat sie mit den körperlichen Veränderungen zu kämpfen und was die ständig wechselnden Emotionen angeht, ist auch das offenbar noch nicht überwunden. Frau Würdig beschreibt ihre derzeitige Gemütslage gegenüber Bild.de als "Kopfachterbahn", die bei ihr alles zum Extrem steigere: "Alles ist extrem: Bin ich sauer, werde ich wütend, bin ich traurig, wird es ein Wasserfall, bin ich glücklich, will ich jeden umarmen. Bin ich motiviert, kann mich nichts und niemand aufhalten. Es gibt keinen durchschnittlichen Tag mehr."

Doch noch etwas anderes setzt der Bald-Mama sehr zu: "Aber viel schlimmer für mich ist meine Schwangerschaftsdemenz." Charlotte leidet nämlich an akuter Vergesslichkeit: "Ich vergesse alles. Bei mir landen gerade die Kaffeetassen im Kleiderschrank. Letztens wollte ich ein Bündel Feinwäsche in die Waschmaschine stecken – es ist in der Toilette gelandet. Zuletzt habe ich mein Handy gesucht. Gefunden habe ich es im Kühlschrank." Na, zum Glück kann sich Charlotte Würdig sicher sein, dass dies kein Dauerzustand ist und spätestens in vier Monaten vorbei sein wird, denn dann hält die Moderatorin endlich ihr niedliches Baby im Arm.

Charlotte EngelhardtPromiflash
Charlotte Engelhardt
Charlotte EngelhardtPromiflash
Charlotte Engelhardt
Charlotte EngelhardtWENN
Charlotte Engelhardt


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de