Bei GZSZ kämpfen Pia (Isabell Horn, 29), John (Felix von Jascheroff, 30) und Leon (Daniel Fehlow, 38) seit Monaten mit ihrer Dreiecksbeziehung und den Auswirkungen der gescheiterten Dreier-Affäre. Allmählich scheinen sich die Wogen zu glätten und besonders zwischen John und Leon scheint eine Versöhnung möglich zu sein.

Darüber sind die Darsteller Felix und Daniel sehr froh, sie freuen auf harmonischere Zeiten ihrer GZSZ-Figuren. Im Videointerview, das bei gzsz.rtl.de zu sehen ist, überlegten sie aber auch, wie sie in der Realität mit einer Situation umgehen würden, die der von John, Leon und Pia ähnlich ist. Und da ist sich vor allem Felix von Jascheroff sicher, dass er noch wesentlich größere Probleme damit hätte als John in der Serie. "So ne Geschichte privat, das wäre glaube ich nicht so positiv ausgegangen, wie es hier so der Fall ist. Ich glaube, da hätten sich die Wege komplett in verschiedene Richtungen begeben. Also privat so ne Dreiecksgeschichte, und dann trennt sich deine Freundin, weil sie für den anderen da sein will... also, nein, da hätte ich jetzt nichts mehr zu sagen", so die Überlegung des 30-Jährigen.

Daniel Fehlow ist da etwas unsicherer, was die Voraussage seines Verhaltens in solch einem Fall angeht. Er glaubt, dass seine Reaktion davon abhinge, wie wichtig ihm die Freundschaft zu dem Mann wäre und wie seine Beziehung mit der Frau wirklich ausgesehen habe. Bei einer Sacher ist er sich aber doch sicher: Er glaubt nicht, dass er sich mit seinem Kumpel auf Lebenszeit zerstreiten würde. Diesbezüglich kann ihm aber auch Felix wieder zustimmen, der aber betonte, dass es bei ihm sicher sehr lange dauern würde, bis er zum Verzeihen bereit wäre. Na, da hoffen wir sehr, dass die beiden niemals in die Situation kommen, sich ernsthaft zum Thema Dreiecksbeziehung Gedanken machen zu müssen...

Felix von JascheroffRTL / Bernd Jaworek
Felix von Jascheroff
Daniel FehlowWENN
Daniel Fehlow
Daniel FehlowRTL / Bernd Jaworek
Daniel Fehlow


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de