Hinter Angelina Jolie (38) und Brad Pitt (49) liegen wirklich harte Zeiten. Nachdem bekannt wurde, dass Angelina sich vorsorglich die Brüste amputieren ließ, weil bei ihr ein stark erhöhtes Brustkrebs-Risiko festgestellt wurde, drehte sich lange alles um die tückische Krankheit und die Sorge um die Schauspielerin war groß.

Bei der Premiere des Horrorfilms "World War Z", in dem Brad die Hauptrolle spielt, traten Brangelina nun erstmals wieder gemeinsam auf einem roten Teppich auf, nachdem die überstandene Brust-Operation öffentlich bekannt wurde. Und es war ihnen wirklich anzumerken, dass das Bangen um Angelinas Gesundheit endlich ein Ende gefunden hat. Die beiden strahlten, schrieben fleißig Autogramme für die wartenden Fans und sprachen sogar erstaunlich offen über ihr Privatleben. "Ich fühle mich gut, wunderbar und bin so dankbar für all die Unterstützung.", wird die 38-Jährige von der Bild zitiert. Sie sei sehr froh darüber, dass ihre persönliche Situation dazu beitragen konnte, die Diskussion über die Gesundheit der Frau wieder in den Fokus zu rücken.

Auch ihr Verlobter Brad Pitt machte bei der Premiere kein Geheimnis um seine Gefühle. Er habe großen Respekt für Angelina und immer gewusst, dass sie diese schwere Lebensphase durchstehen wird. Was es für ihn heißt, dass seine große Liebe nun das Schlimmste überstanden hat, bringt er ganz deutlich auf den Punkt: "Es bedeutet mir alles!"

Wir sind froh, Brangelina endlich wieder happy zu sehen und hoffen, dass die beiden ihr neues Leben nach der schweren OP genießen können!

Angelina JolieWENN
Angelina Jolie
Brad PittWENN
Brad Pitt
Angelina Jolie und Brad PittWENN
Angelina Jolie und Brad Pitt


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de