Fast neun Monate ist es her, dass der beliebte Entertainer und Dschungelcamp-Moderator Dirk Bach (✝51) verstarb. Zwar hat sich die erste, große Trauer gelegt und auch das Show-Geschäft musste ohne ihn weitergehen, doch vergessen ist er natürlich nicht. Und spätestens jetzt werden sicher viele Fans nochmal ganz stark an ihn denken, denn nun wurde gemeldet, dass Dirk Bach endlich einen Grabstein für seine letzte Ruhestätte bekommen hat und zwar einen ganz besonderen.

Nachdem der Komiker am 1. Oktober 2012 an Herzversagen starb, wurde er nur fünf Tage später auf dem Kölner Melatenfriedhof beigesetzt. Doch als Grabstein gab es zunächst nur eine vorläufige Holzkiste, die erst jetzt durch einen richtigen Stein ersetzt wurde. Wie die Bild berichtet, kam es erst jetzt dazu, weil Dirk Bachs Ehemann es aufgrund seiner immensen Trauer erst im Dezember schaffte, den eigens von ihm entworfenen Gedenkstein in Auftrag zu geben. Doch nun ist das kleine Monument endlich fertig und passt einfach perfekt zu dem verstorbenen, schrillen Entertainer: Auf dem Stein aus schwarzem Granit ist ein schöner, gold eingerahmter und pink ausgemalter Stern zu sehen, in goldener Schrift ist neben seines Geburts- und Todestages auch die berühmte Zeile aus "Der kleine König Dezember", dem Theaterstück, in dem Dirk Bach auftreten sollte zu lesen: "Und wer tot ist, wird ein Stern".

Eine wirklich geschmackvolle Ruhestätte, die zeigt, wie gut Dirks Ehemann seinen Liebsten kannte und wie sehr der Verstorbene geliebt wurde und nun vermisst wird.

OHLENBOSTEL,GUIDO
Dirk BachPUBLIC ADDRESS/ActionPress
Dirk Bach
Dirk Bach auf dem roten TeppichPromiflash
Dirk Bach auf dem roten Teppich


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de