War DAS ein dramatisches Schlag den Star-Duell: Skisprung-Olympiasieger Sven Hannawald (38) und Kandidat Tobias, ein Vertriebsleiter aus Essen, hatten sich mehr als drei Stunden einen denkwürdigen Kampf um die 100.000 Euro geliefert. Ein Kampf für die kleinen Geschichtsbücher der Sendung: Es war der längste aller Zeiten - rund 45 Minuten länger als die Vorgänger!

An diesem Rekord hatte auch Moderator Steven Gätjen (40) großen Anteil: Er begnadigte Tobias, der mehrfach geschummelt hatte - und ermöglichte mit seiner Milde erst den spannenden Showdown. Ein Showdown, der ProSieben laut DWDL eine erfreuliche Samstagabend-Quote bescherte. Trotz des sommerlichen Wetters verlor der Sender gegenüber der vergangenen Folge mit Matze Knop (38) nur 110.000 Zuschauer - und legte in Sachen Marktanteil beim Gesamtpublikum signifikant zu: 1,48 Millionen sahen das Drama um Tobias. Das sind gute 7,4 Prozent.

In der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen schaffte die Show sogar - gemessen am insgesamt schwachen TV-Abend - starke 13,2 Prozent Marktanteil. Nur einmal in der Geschichte hatte Schlag den Star einen besseren Wert erzielt. Durch Hannawalds Sieg stieg der Jackpot für die nächste Ausgabe auf 150.000 Euro. Die prominente Gegnerin am 3. August: Kickboxerin Dr. Christine Theiss (33).

Sven HannawaldProSieben
Sven Hannawald
Schlag den Star und Sven HannawaldProSieben
Schlag den Star und Sven Hannawald
Sven HannawaldProSieben
Sven Hannawald


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de