Über Amanda Bynes (27) letzten bizarren Ausrutscher werden immer mehr erschreckende Details bekannt. Seit Kurzem ist die ehemalige "Hallo Holly"-Darstellerin wieder unter psychiatrischer Aufsicht, aufgrund eines kleinen Feuers, dass sie in der Auffahrt ihrer Nachbarin veranstaltete. Die Situation war dabei äußerst brenzlig, denn in der Nähe der lodernden Flammen befand sich ein Benzinbehälter, meldeten Augenzeugen. Ob er gefüllt war oder nicht, war bisher unbekannt.

Jetzt berichtet TMZ, dass der Behälter von Amanda wahrscheinlich sogar benutzt wurde. Es ist nämlich ein Video aufgetaucht, dass die angehende Rap-Queen dabei zeigt, wie sie einen Schnapsladen aufsucht, mit einem kleinen Welpen auf dem Arm, der, laut Aussagen des Verkäufers, auffällig stark nach Benzin roch. Ohne Umwege begab sich die Skandalnudel in den abgesperrten Bereich, der eigentlich nur für Mitarbeiter gedacht ist. Dort begann sie, den Hund zu säubern. Als der Kassierer sie darauf ansprach, was denn vorgefallen wäre, reagierte sie aufgebracht und verließ umgehend das Geschäft. Wem der Hund gehörte und ob sie ihn zunächst mutwillig in Benzin tränkte, um ihn anzuzünden, ihr Vorhaben dann aber bereute, ist noch ungeklärt. Wir sind froh, dass der Welpe diesen Vorfall ohne Schaden überlebte, und hoffen, dass Amanda in der psychiatrischen Klinik die Hilfe bekommt, die sie dringend benötigt.

Hier könnt ihr euch Amandas verrücktes Verhalten in voller Länge ansehen:

Amanda BynesBulls / ACE
Amanda Bynes
Amanda BynesTwitter / --
Amanda Bynes
Amanda BynesSteven Hirsch / Splash News
Amanda Bynes


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de