Amanda Bynes (27) hat einen ziemlichen Absturz hinter sich. War sie einst noch das niedliche Mädchen von nebenan, ist sie heute eher zur Schreckschraube mutiert, die niemand gerne neben sich wohnen hätte. Kürzlich veranstaltete sie ein kleines Lagerfeuer in der Auffahrt ihrer Nachbarin - und kassierte dafür abermals einen Aufenthalt in der psychiatrischen Klinik. Warum die ehemalige "Hallo Holly"-Darstellerin den Brand legte, ist bisher ungeklärt. Höchstwahrscheinlich stand sie wohl wieder unter dem Einfluss von Drogen.

TMZ hat nun die Notrufe von besorgten Anwohnern an die Polizei aufgetrieben - und einige heiße Informationen daraus gezogen. Ein Anrufer erklärte, dass sich ganz in der Nähe des Feuerchens ein Benzinbehälter befunden hätte. Ob dieser gefüllt war, konnte er allerdings nicht sagen. Benzin und Feuer? Das hätte schnell ein explosives Ende nehmen können. Ob Amanda genau das beabsichtigte oder die Gefahr übersah, ist ebenfalls unklar. Außerdem darf man sich das Feuer nicht allzu klassisch vorstellen. Statt romantisch Holz aufzustellen oder Kohle zurate zu ziehen, hat sie einfach nur ein wenig mit Stoffresten gekokelt.

Die aufgezeichneten Hilferufe der Nachbarn könnt ihr euch hier anhören:

Splash News
Amanda BynesTelly/Amanda Bynes
Amanda Bynes
Amanda BynesGSNY / Splash News
Amanda Bynes


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de