Seit Hollywood-Star Christina Ricci (33) im Februar ihre Verlobung mit dem Kamera-Techniker James Heerdegen bekannt gab, wartet die Öffentlichkeit gebannt darauf, wann die zwei den Schritt vor den Traualtar wagen und sich das Ja-Wort geben. Die Planungen dazu sollen ja bereits seit Wochen in trockenen Tüchern sein, aber das Datum ihres großen Tages wollten die Turteltauben bislang noch nicht verraten. Doch bis es endlich soweit ist, will die zierliche Schauspielerin noch ganz entspannt ihr Dasein als Verlobte genießen. Denn dieser Zustand zwischen Beziehung und Ehe besitzt für die Aktrice einen ganz besonderen Reiz.

"'Verlobter' anstelle von 'Freund' sagen zu können" sei für die Schauspielerin nämlich mit Abstand das Beste daran, verlobt zu sein. Und warum das so ist, verriet sie gegenüber People am Sonntag bei der Premiere von Die Schlümpfe 2 in New York. "Die Leute nehmen dich gleich viel ernster wenn du beginnst, das Wort zu benutzen." Für Christina, die im zweiten Abenteuer der kleinen blauen Kreaturen der Unruhestifterin Zicki ihre Stimme leiht, kann dieses bedeutende Wort von nur einem einzigen getoppt werden, und das dürfte ja schon recht bald zu ihrem alltäglichen Wortschatz gehören. "Ich kann es gar nicht erwarten, 'Ehemann' zu sagen, denn dann kann ich wirklich meinen Einfluss geltend machen. 'Mein Ehemann wird herunterkommen und mit Ihnen sprechen!' Das ist eine riesige Drohung." Klingt ganz so, als übe die elfenhafte Schauspielerin schon mal, ihre geringe Körpergröße bald durch Machtausübung zu kompensieren. Doch solange sie dabei so charmant bleibt, nimmt ihr das sicher niemand übel!

Christina Ricci, Hollywood-Schauspielerin
Getty Images
Christina Ricci, Hollywood-Schauspielerin
Christina Ricci auf der Paris Fashion Week im Juni 2019
Getty Images
Christina Ricci auf der Paris Fashion Week im Juni 2019
Christina Ricci bei den Golden Globes im Januar 2019
Getty Images
Christina Ricci bei den Golden Globes im Januar 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de