Diese Nachricht dürfte eine echte Erleichterung für Sänger Usher (34) gewesen sein: Seine beiden Kinder dürfen weiterhin bei ihrem Vater leben und werden ihm nicht entzogen! Nach dem tragischen Unfall seines ältesten Sohnes Usher Raymond V wollte seine Ex-Frau Tameka Foster ihm das Sorgerecht streitig machen, weil sie die Kleinen bei ihm nicht in guten Händen sah. Der Fünfjährige war beim Spielen im Pool fast ertrunken und erholt sich immer noch im Krankenhaus von den Strapazen.

Wie TMZ berichtet, sei der Fall aufgrund eines Dringlichkeitsantrags schon diese Woche verhandelt worden und endete nicht nach Tamekas Vorstellungen. Ihr Antrag auf Sorgerecht wurde von den zuständigen Richtern abgelehnt und obwohl Ushers Ex glaubt, er trage die Schuld an dem Beinahe-Tod ihres Kindes, dürfen die Jungs weiterhin bei ihrem Daddy bleiben. Nun bleibt abzuwarten, ob Tameka diese Entscheidung auf sich beruhen lässt oder mit einem erneuten Gang vor Gericht versucht, ihre Kinder zu sich zu holen. Der letzte Gerichtstermin dürfte das für die zerstrittenen Eltern ohnehin nicht gewesen sein, denn offenbar steht noch eine Verhandlung wegen zu hoher Unterhaltszahlungen aus. Obwohl Usher im vergangenen Jahr das volle Sorgerecht zugesprochen wurde, hatte er weiterhin 8.000 Dollar im Monat an Tameka gezahlt, die er nun zum Teil zurückfordert.

Hoffentlich wird dieser Streit nicht auf dem Rücken der Kinder ausgetragen, denn besonders Usher Raymond V braucht jetzt ein stabiles Umfeld, um sich voll und ganz erholen zu können.

Usher, US-amerikanischer R&B-Sänger
Getty Images
Usher, US-amerikanischer R&B-Sänger


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de