Die Serie O.C. California war vor etwa zehn Jahren DIE Serie, die viele Teenies in den USA vor den Fernseher zog. Kein Wunder: Die Geschichten rund um die Kids aus Newport spielten zwar im Luxus, behandelten aber gewöhnliche Themen wie Streit mit den Eltern, das Austesten von Grenzen und natürliche die Liebe. Anfang 2005 kam "O.C. California" dann auch zu uns und hatte ähnlich großen Erfolg. Der Beginn im August vor zehn Jahren war in den letzten Wochen der Anlass, dass sich die Stars aus Orange County noch mal zusammengefunden haben.

Manche der Darsteller von damals haben nach der Serie erst so richtig mit ihrer Karriere begonnen und sind jetzt teilweise bekannter als zur Zeit von "O.C. California". Doch was ist aus all den anderen geworden?

Den wohl größten Erfolg hatte Rachel Bilson (31). Auch wenn es zunächst so aussah, als ob Mischa Barton (27) die große Gewinnerin wäre (immerhin stieg sie extra früher aus), war es letztlich die Summer-Darstellerin, die auch Jahre später noch auf der Erfolgswelle schwimmt. Ihre Filmrollen, die Serie Hart of Dixie und ihr toller Style sind dafür vermutlich ausschlaggebend gewesen.

Mischa Barton alias Marissa Cooper war diejenige, die wohl die größte Hoffnung unter den Newport-Kids darstellte. Schon zuvor spielte sie in Filmen, war also nicht ohne Erfahrung, und wählte sogar den Serientod, um sich anderen, größeren, Aufgaben zu widmen. Daraus ist aber leider nicht wirklich etwas geworden. Nach einem Absturz und Drogenproblemen arbeitet sie jetzt an ihrer Fashion-Karriere abseits des Rampenlichts.

Benjamin McKenzie (34), der in der Serie ja irgendwie die Hauptrolle spielte, wurde damals schon nachgesagt, wie der junge Russell Crowe (49) auszusehen. Leider sah man Ben nach seiner Erfolgsrolle nur noch kurz in einigen Serien, wobei er aber nicht mehr wirklich von sich reden machte.

Um das Quartett zu vervollständigen: Adam Brody (33) ist auch zehn Jahre nach "O.C. California" gut im Geschäft. Er überzeugte in mehreren Filmrollen - demnächst ist er an der Seite von Amanda Seyfried (27) in "Lovelace" zu sehen - und wird auch immer wieder mit seiner aktuellen Freundin, "Gossip Girl"-Leighton Meester (27), auf den Klatschseiten abgebildet.

Außer McKenzie hat also eigentlich jeder seinen Platz in Hollywood gefunden. Aber auch einige Nebenrollen sind durchaus erwähnenswert. So zum Beispiel Olivia Wilde (29). Auch sie hatte mit der Serie vor zehn Jahren den Grundstein für ihre Karriere gelegt. Damals begeisterte sie als die bisexuelle Alex nicht nur Marissa, heute spielt sie erfolgreich in Filmen und auch Serien ("Dr. House"). Cam Gigandet (30) wurde mit seiner Rolle als Volchok zum Traum vieler Frauen und tauchte später beispielsweise in Twilight auf. Es ist wirklich schön, sich an die alte "O.C. California"-Zeit zu erinnern und zu sehen, dass zehn Jahre danach alle ihren Weg gefunden haben.

Rachel BilsonApega/WENN.com
Rachel Bilson
WENN
Benjamin McKenzieApega/WENN.com
Benjamin McKenzie
WENN
Olivia WildeAndres Otero / WENN.com
Olivia Wilde
Cam GigandetWENN
Cam Gigandet


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de