Emma Roberts (22) hatte es in der letzten Zeit nicht leicht. Nachdem sie zuerst schon als das nächste "Everybody's Darling" Hollywoods - ganz im Sinne ihrer berühmten Tante Julia Roberts (45) - gehandelt wurde, häuften sich jetzt die Negativschlagzeilen. So soll sie im Streit ihren Freund Evan Peters (26) angegriffen und sich zuletzt wie eine zickige Diva verhalten haben.

Wie viel davon wirklich Tatsachen entspricht, weiß wohl nur Emma selbst, aber auch, wenn sie privat durchaus an Problemen leiden sollte, ihre Arbeit oder ihr Verhalten am Set scheint dies nicht zu beeinflussen. Im Promiflash-Interview fand der Regisseur Rawson Marshall Thurber (38), der mit Emma "Wir sind die Millers" drehte, nämlich nur lobende Worte für den Jungstar: "Emma ist unglaublich lustig und sehr klug." Vor allem Letzteres scheint den Filmemacher sehr beeindruckt zu haben. "Sie liest eigentlich ständig ein Buch und zwar ein echtes Buch, nicht so was wie E-Book oder so. Sie ist super. Sie ist jung, aber nicht unerfahren und in diesem Film ist sie richtig gut."

Solch eine nette Beschreibung klingt irgendwie so gar nicht nach einer privat mal ausrastenden und divenhaften Emma Roberts. Wir hoffen sehr, dass die junge Schauspielerin sich mehr auf diese positiven Eigenschaften besinnt und nicht weiter mit Skandalen von sich reden macht.

Wenn ihr noch einmal die Bilder der "Wir sind die Millers"-Premiere in Berlin sehen wollt, dann schaut euch diesen "Coffee Break"-Clip an:

[Folge nicht gefunden]
Der "Friends"-Cast
Getty Images
Der "Friends"-Cast
Brad Pitt und Jennifer Aniston bei der Premiere von "Troja" 2004
Getty Images
Brad Pitt und Jennifer Aniston bei der Premiere von "Troja" 2004
Julia und Emma Roberts
Getty Images
Julia und Emma Roberts


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de