Mehr als drei Jahre waren Khloé Kardashian (29) und Lamar Odom (33) skandalfrei verheiratet, doch in diesem Jahr erlitt die Fassade ihrer Bilderbuch-Ehe deutliche Risse. Denn die Liste der Anschuldigungen gegen den NBA-Profi, auf der unter anderem auch Ehebruch und Veruntreuung zu finden sind, wird immer länger. Die jüngsten Behauptungen handeln von Lamars angeblicher Drogensucht, mit der schon seit geraumer Zeit zu kämpfen habe und die schon kurz vor der Eskalation stand. Sowohl die Interventionen durch Khloé und ihrer Familie als auch durch seine Sportskameraden scheiterten nämlich bislang an Lamars Widerwillen Hilfe anzunehmen. Doch angeblich soll er seine Meinung nun geändert haben.

Zwar weigert sich der Basketball-Profi nach wie vor standhaft, einen Entzug zu machen, doch er soll trotzdem eingesehen haben, dass er Hilfe braucht. In einer kürzlichen Aussprache hatte Khloé ihrem Mann bereits deutlich gemacht, dass er erst wieder eine Chane bei ihr hat, wenn er clean ist. "Die Sucht hat ihre Ehe übernommen", berichtete eine Quelle dem Us Magazine. "Das Problem ist Kokain. Er ist immer drei oder vier Tage lang high." Doch wie soll Lamar dauerhaft von den Drogen loskommen, wenn er professionelle Hilfe ablehnt? Ganz einfach, Lamar will sich nun angeblich selbst helfen, indem er unter der Aufsicht von Freunden und Familie in seinem Hotelzimmer in L.A. bleibt und so am Drogenmissbrauch gehindert wird.

Aber kann das auf Dauer gut gehen? Schließlich muss er auch irgendwann in ein geregeltes Leben zurückfinden. Vielleicht ist dies aber auch nur der erste wichtige Schritt, der Lamar zurück auf den Weg der Vernunft und dann hoffentlich auch bald in die nächstgelegene Entzugsklinik führt.

WENN
Khloe Kardashian und Lamar OdomWENN.com
Khloe Kardashian und Lamar Odom
Khloe KardashianWENN
Khloe Kardashian


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de