Das Drama um Lamar Odom (33), den Ehemann von Khloé Kardashian (29), scheint gerade erst begonnen zu haben. Denn nachdem bereits zwei angebliche Affären des NBA-Stars bekannt wurden, kam nun noch ein weiteres dunkles Geheimnis ans Licht. Der Basketball-Profi, der derzeit bei den Los Angeles Clippers unter Vertrag steht, ist nämlich angeblich drogenabhängig. Eine Intervention von Khloé und ihrer Familie soll vergangene Woche bereits kläglich gescheitert sein und sogar dazu geführt haben, dass Lamar für einige Tage spurlos verschwand. Deshalb schritten nun auch seine Teamkollegen ein und versuchten, den Sportler zu einer Therapie zu bewegen.

Am Montag soll sich Lamar mit den Mitgliedern seines jetzigen und seines früheren Teams, den Los Angeles Lakers, in einem Hotelzimmer getroffen haben, berichtete Radar Online. Ganze drei Stunden habe das Gespräch gedauert, bei dem Lamar, der angeblich von dem rezeptpflichtigen Schmerzmittel OxyContin und Crack abhängig ist, laut der Aussage eines Anwesenden ebenfalls unter Drogeneinfluss stand. "Es gab einen Zeitpunkt, an dem es so schien, dass Lamar mit seiner Sucht an die Öffentlichkeit geht und sich in Therapie begibt," berichtete die Quelle von dem anfänglichen Hoffnungsschimmer, "doch dann verschwand er plötzlich aus dem Hotel. In der einen Minute gab Lamar zu, dass er Hilfe braucht und 30 Minuten später sagte er, er müsse allein sein. Das ist extrem ernst, aber niemand kann etwas tun, um Lamar zu retten, wenn er sich selbst nicht retten will." So traurig es auch klingen mag, ist der Sportler vielleicht einfach noch nicht tief genug gefallen, um den Ernst der Lage zu realisieren...

Khloe KardashianWENN
Khloe Kardashian
WENN
Khloe KardashianWENN
Khloe Kardashian


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de