Erst kürzlich hielt die Welt den Atem an, als bekannt wurde, dass es ganze 16 Jahre nach dem Tod von Lady Di (✝36) neue Hinweise auf einen möglichen Mordanschlag gäbe.

Ein mysteriöser Brief eines SAS-Soldaten gab erstmals Anlass für Zweifel, dass es sich bei dem Tod von Prinzessin Diana und ihrem Geliebten Dodi Al-Fayed tatsächlich um einen Unfall handelte. Stattdessen soll die SAS (Special Air Service), eine Spezialeinheit der britischen Armee, selbst für das Ableben des Paars gesorgt haben! Nachdem unter anderem schon Prinz Charles (64) sowie Mohammed Al-Fayed, der selbst an die Mordtheorie glaubt, befragt wurden, ermittelte die Polizei nun auch direkt bei der Quelle der neuen Anschuldigungen: Der Frau des Briefschreibers. Ihr Mann soll ihr in dem Schriftstück geschildert haben, dass ein sogenannter "Soldat N." Diana ermordet habe. Doch wie soll das vonstatten gegangen sein? Schließlich war es niemand anderes als Henri James, der Fahrer des Unglückswagens, der den Mercedes mit der Prinzessin und ihrem Dodi gegen einen Tunnelpfeiler fuhr. Laut der Frau des Soldaten soll dies aber nicht allein an James' Alkoholeinfluss gelegen haben: Wie aus dem Brief ihres Mannes hervorgeht, habe der besagte "Soldat N." ihn nämlich mit einer Art "Laser oder Lampe" geblendet, so berichtet die Sun. Besonders makaber: Vor seinen Kollegen soll er sogar noch mit dieser Gräueltat geprahlt haben!

Die britische Polizei will den angeblichen Killer nun persönlich befragen. Wir halten euch selbstverständlich über die weiteren Entwicklungen im Fall Diana auf dem Laufenden. Was meint ihr, könnte die Königin der Herzen ihr Leben wirklich auf Befehl ihrer eigenen Regierung verloren haben?

Prinz William, Prinz Harry und Prinzessin Diana im Februar 1992
Getty Images
Prinz William, Prinz Harry und Prinzessin Diana im Februar 1992
Der Hochzeitskuss von Diana und Charles, Kate und William sowie Meghan und Harry
Ben STANSALL / Leon NEALL / Getty Images
Der Hochzeitskuss von Diana und Charles, Kate und William sowie Meghan und Harry
Ronald und Nany Reagon mit Lady Diana und Prinz Charles in Washington, 1985
Getty Images
Ronald und Nany Reagon mit Lady Diana und Prinz Charles in Washington, 1985


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de