Terrence Howard (44) hat offenbar in dem Gerichtsstreit mit seiner Ex-Frau eingelenkt und wird sich nun dem Urteil beugen. Nachdem der "Iron-Man"-Star seine damalige Frau Michelle in einem Urlaub in Costa Rica verprügelt hatte, zog diese vor Gericht, um eine einstweilige Verfügung gegen den Schauspieler zu erwirken. Ein Gericht in Los Angeles legte am Mittwoch fest, dass Howard der 36-Jährigen nun nicht mehr zu nahe kommen darf und mindestens 275 Meter Abstand zu ihr halten muss.

Laut TMZ hat Terrence Howard der einstweiligen Verfügung zugestimmt und verpflichtete sich damit, ihr drei Jahre lang nicht zu nahe zu kommen. Darüber hinaus muss er die Anwaltskosten seiner Ex-Frau in Höhe von 11.000 Euro tragen. Erst vor Kurzem hatte der Schauspieler in einer US-Talkshow den Verlauf seiner dreijährigen Ehe, die im Mai diesen Jahres geschieden wurde, bedauert. "In der Hinsicht, dass ich jemandem Schaden zugefügt haben soll... Ich kann keiner Fliege etwas zuleide tun", beteuerte er damlas seine Unschuld.

Terrence HowardL. Gallo/WENN.com
Terrence Howard
Terrence Howard und seine Ex-Frau Michelle GhentWENN
Terrence Howard und seine Ex-Frau Michelle Ghent
Terrence HowardWENN
Terrence Howard


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de