Jeder deutsche Promi, der etwas von sich hält, besucht das Oktoberfest. So durfte natürlich auch Micaela Schäfer (29) auf den diesjährigen Wiesn nicht fehlen. Was die Outfit-Wahl angeht, so nimmt einem das bayrische Bierfest ja bis auf Farbe und Muster die Entscheidung größtenteils ab: Hauptsache Trachten müssen es sein, doch auch das ist für die Stoff-averse Micaela schon eine Herausforderung. Während sich Micaela zum Auftakt der Wiesn trotzdem noch brav an den Dresscode hielt, interpretierte sie diesen schon am zweiten Tag auf ihre ganz eigene Art.

Micaela schaffte es tatsächlich, nackt und angezogen gleichzeitig zu sein: Mit nichts als einer winzigen Schürze und Kniestrümpfen bekleidet betrat sie das Käferzelt und schaffte es trotzdem, dem traditionellen Mode-Anspruch des Festes gerecht zu werden. Wie? Bodypainting macht's möglich! So wurde der obere Teil von Micaelas Dirndl schlichtweg aufgemalt, und zwar so naturgetreu, dass man glatt zweimal hinschauen musste, um zu erkennen, dass die 29-Jährige einen Hauch von Nichts trug. Doch Qualität hat ihren Preis: "Ich wurde von 11 bis 18 Uhr angemalt“, erzählt Micaela Bild. "Sieben Stunden – das war verdammt anstrengend. Ich konnte noch nicht mal was essen.“

Aber immerhin: Publicity-technisch zahlte sich die Mühe aus, denn Micaela war der Hingucker schlechthin. Das ging sogar so weit, dass es der Ex-Dschungelcamp-Bewohnerin ein bisschen zu viel wurde. "Nächstes Jahr gehe ich komplett undercover aufs Oktoberfest. Mit Jeans, Rollkragenpullover und Basecap", so Micaela. Na, daran glauben wir noch nicht so ganz.

Micaela SchäferPatrick Hoffmann/WENN.com
Micaela Schäfer
Micaela SchäferWENN
Micaela Schäfer
Micaela SchäferWENN
Micaela Schäfer


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de