Avanciert er zum vergessenen Prinzen? Es macht gar den Anschein, wenn man aktuell den Status von Charles (64), seines Zeichens Sohn von Queen Elizabeth II. (87) und Thronfolger Großbritanniens betrachtet. Er selbst möchte nämlich sehr gerne das Amt erhalten, doch seine Mutter, die stark auf die 90 zugeht, ist zäh! Und das Volk möchte offenbar nur eine Konstellation in der Öffentlichkeit sehen: Charles' Sohn Prinz William (31) und seine bezaubernde Frau Herzogin Kate (31).

Sie sind die Lieblinge schlechthin und so gerät Prinz Charles langsam, aber sicher in die Außenseiterrolle. Hinzu kommt noch, dass sein süßer Enkel, Prinz George, ihm absolut die Show stiehlt. Seit seiner Taufe in dieser Woche gibt es überall nur noch ein Thema: der niedliche George! Jetzt hat sich Charles höchstpersönlich in einem Interview mit dem Magazin Time zu seinem Status geäußert und Folgendes erklärt: "Ich habe schon über Jahre dieses ganz außergewöhnliche Gefühl, dass ich Dinge heilen und besser machen möchte. Ich fühle mich mehr denn je für das Wohl der Menschen in diesem Land verantwortlich. Ich bemühe mich, Vieles zu verbessern."

Offene Worte des Prinzen, der damit sicherlich auch auf die Sympathien des britischen Volkes abzielt. Diese sind nämlich besonders in den letzten zwei Jahren offensichtlich ein wenig gesunken. Inwieweit Charles mit diesem Interview aus seiner Rolle des Nonkonformisten herauskommen wird, das bleibt abzuwarten. Fakt ist aber sicher, dass er nicht an den Kultstatus seines Sohnes, Enkels oder der Herzogin wird anknüpfen können.

Seid ihr wahre Kate-Experten? Beweist euch in unserem Quiz.

Prinz CharlesWENN
Prinz Charles
Prinz Charles und Prinzessin DianaALL ACTION; ActionPress
Prinz Charles und Prinzessin Diana
Prinz CharlesWENN
Prinz Charles


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de