Schauspieler gehen für ihren Job oft körperlich und geistig an ihre Grenzen, um ihre Rollen so realistisch wie möglich zu verkörpern. Für "Gravity" war Sandra Bullock (49) während des Drehs stundenlang isoliert und Jake Gyllenhaal (32) hungert sich für seinen aktuellen Film "Nightcrawler" runter.

Robert Redford (77) hat es jetzt besonders schlimm erwischt, denn nach strapaziösen Dreharbeiten zu "All Is Lost" leidet er unter einer starken Beeinträchtigung seines Gehörs. "Bob spielt einen Mann allein auf See, der in einen schweren Sturm gerät und er wurde ständig von Wasser aus Hochdruck-Schläuchen getroffen", berichtet eine Quelle dem National Enquirer. Ungefähr zwanzig Tage lang sei der Schauspieler klitschnass gewesen. "Seine Ohren waren verstopft und nach dem Dreh bekam er Fieber und eine schlimme Ohren-Infektion", so der Insider weiter. Nach Wochen der Genesung musste Robert von seinen Ärzten erfahren, dass er nur noch 60 Prozent seines Gehörs auf dem linken Ohr hat.

Der 76-Jährige, der als Perfektionist alle Stunts selbst drehen wollte, trägt nun eine Hörhilfe.


Wie gut kennt ihr Robert Redford? Macht unser Quiz:

WENN
WENN
WENN


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de