Die Verwandtschaft kann man sich ja bekanntlich nicht aussuchen und so dürfte Hollywood-Star James McAvoy (34) in diesen Tagen wenig begeistert von seinem Vater gewesen sein. Denn der musste sich vor Kurzem vor einem Gericht verantworten. Dem 55-Jährigen wurde vorgeworfen, mit Drogen gehandelt zu haben.

Bereits Anfang des Monats wurden der Vater des Schauspielers und auch sein Halbruder von der Polizei festgenommen. Die beiden sollen mit Kokain gedealt haben und mussten sich jetzt vor einem Gericht in Glasgow verantworten, berichtet Scotland's Daily Record. Vater und Sohn sind nun vorläufig auf Kaution freigelassen worden. James hatte sich schon vor langer Zeit von seinem Vater entfernt. Seine Eltern trennten sich, als der Star erst sieben Jahre alt war. Damals blieb James bei seiner Mutter, während der Vater wegzog und mit einer anderen Frau einen weiteren Sohn bekam. Die beiden Halbbrüder hatten aber nie Kontakt zueinander und lernten sich somit auch nie kennen. Der Vater des Darstellers verriet in einem früheren Interview: "Ich denke, James hatte immer die Hoffnung, dass seine Mutter und ich wieder zusammenkommen. Als ich eine neue Frau hatte, weigerte er sich, mich zu sehen."

James selbst pflegt keine Kontakte zu Drogen und spielte höchstens mal einen Abhängigen vor der Kamera.

Bill Skarsgård, Jessica Chastain und James McAvoy bei der Premiere von "Es 2" in London
Getty Images
Bill Skarsgård, Jessica Chastain und James McAvoy bei der Premiere von "Es 2" in London
James McAvoy bei der "Es 2"-Europapremiere am 2. September 2019
Getty Images
James McAvoy bei der "Es 2"-Europapremiere am 2. September 2019
Josh Hutcherson, Jennifer Lawrence, Liam Hemsworth und Donald Sutherland
Getty Images
Josh Hutcherson, Jennifer Lawrence, Liam Hemsworth und Donald Sutherland


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de